Ein erfolgreiches Recruiting ist besonders wichtig für das Geschäft in einem kleinen Familienunternehmen. Um als Team zu arbeiten und das wichtigste Kapital des anderen zu pflegen, zu erhalten  und zu erhöhen, müssen die Mitarbeiter zu 100 Prozent vertrauenswürdig sein, sowohl als Menschen als auch als Fachleute. Frau Winkens erkennt die Bedürfnisse des Kunden und geht auf sie ein.

Wenn man sich um fremde Immobilien in Berlin kümmert, hat man es meist mit dem wertvollsten Besitz (Vermieter und Eigentümer) und den wichtigsten Anliegen  bei vermieten Wohnungen zu tun. Die Inhaberin von HVI-Winkens, Frau Winkens, verkörpert die außergewöhnliche Herzlichkeit, Ehrlichkeit und Philanthropie eines Familienunternehmens. Da sie von Anfang an im Unternehmen mitgearbeitet hat und zwischenzeitlich in der 2. Generation das Unternehmen von ihrer Mutter übernommen hat, weiß sie wie wichtig Vertrauen im Immobiliengeschäft ist.

Auf die Frage wie die Recruiting heutzutage aussieht, sagt Frau Winkens: "Die Bedürfnisse im Recruiting Prozess haben sich verändert. Wenn man vor zehn Jahren eine Stelle ausgeschrieben hat, kamen Bewerbungen  und wir hatten die Wahl. Das ist heute nicht mehr der Fall. Es geht jetzt eher darum, ob ich mit der Zeit gehe und lerne, sich mit den Anforderungen zu verändern", erklärt Frau Winkens und fügt hinzu: "Ich muss mich heute für den Mitarbeiter interessant machen, damit er bei uns arbeiten will."

"Heute frage ich also, ob Sie ein Interview mit mir machen möchte, in der Vergangenheit haben die Bewerber gefragt, ob sie interessant genug sind."



Frau Winkens möchte das erfolgreiche Recruiting in ihrem Unternehmen beibehalten. Die Antwort auf Mitarbeitermangel kam durch Zufall: Frau Winkens hat durch ihre Steuerberaterin Jobilla kennengelernt. Nur nach einen Anruf hat die Zusammenarbeit sofort begonnen. "Das hat mir gepasst", erklärt Frau Winkens die Einfachheit mit Jobilla gefühlt hat. 

Wenn man fragt was Frau Winkens mit Jobilla dann gemacht hat, antwortet Sie sofort mit lächelnden Augen: "O ich habe gar nichts mit Jobilla gemacht, Jobilla hat was mit mir gemacht."

"Heute kein Arbeitgebermarkt sondern Arbeitnehmermarkt ist."


Wenn man zuhört , ist es klar, dass es sich um eine gute Zusammenarbeit handelt. "Mit Jobilla haben wir zusammen überlegt, was wir anders machen können", erzählt Frau Winkens. "Bis zur Umsetzung, war es ein Lernprozess, aber heute mach ich es anders!" sagt Frau Winkens und sieht ziemlich zufrieden und auch ein bisschen stolz aus. "Ich musste lernen, das es heute kein Arbeitgebermarkt sondern Arbeitnehmermarkt ist, also muss ich agieren, nicht reagieren. Ich muss auf die Leute zugehen, mit den Leuten sprechen und schauen ob es wirklich für mich passt."

"Heutzutage rekrutieren wir mit Jobillas Hilfe die Mitarbeiter von der  Couch oder von der Toilette", lacht Frau Winkens. Es klingt unglaublich, aber sie spricht weiter: “Ab dem Moment an dem die Karriereseite von Jobilla auf unserer Webseite eingebunden war, hatten wir sehr vielversprechende und gute Kandidaten.” Sie rief die Kandidaten an und konnte direkt im Telefonat herausfinden, ob der/die Kandidat/*innen interessant sind. “Zuerst war das Telefonieren neu und sogar ein wenig beängstigend. Ich mußte sich in diesem neuen Prozess erst einmal zurechtfinden.” Jetzt hat Frau Winkens bereits mehrere erfolgreiche Kampagnen hinter sich und findet sich ganz anders zurecht. "Ich habe gelernt meine Fragen einzubringen, dass die Leute angesprochen werden. In den Gesprächen lerne ich auch anders zu fragen", sagt sie. Für viele Menschen ist es eine Überraschung, dass jemand sich meldet. Und es gibt doch immer welche, die nicht genau passen. Das klärt sich aber im Telefonat. "In der Regel ist das nicht nur 10-Minuten Gespräche, es dauert bis zu 20 Minuten um wirklich rauszubekommen, ob die Zusammenarbeit passen könnte."


Mit Jobilla ging das Gespräch ganz andere Wege

Frau Winkens erzählt auch über einen Kandidat, der sich zuerst durch eine Anzeige beworben hat. Im Gespräch konnte er sich nicht für die HVI-Winkens erwärmen. Auf einmal hatte Frau Winkens eine Bewerbung über Jobilla mit dem gleichen Namen. Dann hat Sie ihn angerufen und gesagt: "Wir hatten uns doch schon unterhalten." Der Bewerber war doch überrascht, aber das Gespräch ging ganz andere Wege und heute arbeitet er bei HVI-Winkens. 

Mit Jobillas Hilfe kann Frau Winkens heute schon planen wann sie interessante Bewerber  kennenlernen möchte. Sie erhält 1-2 Anfragen in der Woche - daher kann sie es sich leisten, anders zu planen und sie ist nicht mehr so gestresst bei der Suche nach Mitarbeitern. Sie ruft den passenden Kandidaten*innen sofort an, wenn  sie interessant sind und passen könnten.

"Das Recruiting an sich hat verändert. Die Unternehmer*innen müssen neue Wege gehen."


Frau Winkens hat eine Botschaft für andere Unternehmen: “ Das Recruiting an sich hat verändert. Die Unternehmer*innen müssen wach sein und neue Wege gehen. Vielleicht kommt die Arbeitgebermarkt noch zurück, aber die nächsten fünf bis zehn Jahren werden sicher Arbeitnehmerorientiert sein. Ich muss mich anders präsentieren, als alle andern, um interessant zu sein. Ich musste wirklich lernen anders zu denken. Ich muß umdenken und mutig sein! Jobilla ist eine neue zeitgemäße, ja auch coole Art Arbeitnehmer anzusprechen, ich kann Jobilla nur empfehlen!" 

In der Zukunft will Frau Winkens weiter mit Jobilla zusammenarbeiten. Sie hat jetzt mehr  Anfragen zur Betreuung von Objekten – und auch mehr Aufträge, also braucht sie noch mehr Kandidaten, stellt sie mit Zufriedenheit fest. Mit Jobilla's Unterstützung hat sich Frau Winkens etwas neues aufgebaut. Als das Interview fast zu Ende ist, sagt Frau Winkens noch: "Ich kann mich eigentlich nur bedanken, das kann ich so sagen – nein, ich muss  Danke sagen."

Möchtest du mehr über erfolgreiches Recruiting mit Jobilla erfahren?

Schließe dich über 170.000 Kunden an und rekrutiere einfacher und besser!

JETZT STARTEN
DEMO BUCHEN

Fachleute für Personalmarketing und digitale Personalbeschaffung.

Möchten Sie unseren Blog abonnieren?

Nutzen Sie Jobilla bereits heute!

Unsere Recruiting-Software ist kostenlos. Starten Sie am besten gleich!

JETZT STARTEN

Folgen Sie uns:

Leave a Comment